Der fliegende Holländer, WWV 63
Act I

  1. 1) Ouvertüre

    10.31

1. Introduktion

  1. 2) Hojoje! Hojoje! Halloje! Ho!

    5.05

  2. 3) Mit Gewitter und Sturm aus fernem Meer (Steuermann)

    4.28

2. Rezitativ und Arie

  1. 4) Die Frist ist um (Der Holländer)

    2.31

  2. 5) Wie oft in Meeres tiefsten Schlund (Der Holländer)

    8.06

3. Szene, Duett und Chor

  1. 6) He! Holla! Steuermann (Daland, Steuermann, Der Holländer)

    3.41

  2. 7) Durch Sturm und bösen Wind verschlagen (Der Holländer, Daland)

    3.58

  3. 8) Wie? Hör’ ich recht? Meine Tocher sein Weib? (Daland, Der Holländer)

    6.46

  4. 9) Südwind! Südwind! (Steuermann, Matrosen, Daland, Der Holländer)

    1.59

  5. 10) Mit Gewitter und Sturm aus fernem Meer (Matrosen)

    2.10

Act II 4. Szene, Lied und Ballade

  1. 11) Summ und brumm, du gutes Rädchen (Mädchen, Mary)

    3.31

  2. 12) Du böses Kind, wenn du nicht spinnst (Mary, Mädchen, Senta)

    4.28

  3. 13) Johohoe! Traft ihr das Schiff im Meere an (Senta’s Ballade)

    5.49

  4. 14) Ach, wo weilt sie (Mädchen, Senta, Mary)

    1.16

  5. 15) Senta! Willst du mich verderben? (Erik, Mädchen, Mary, Senta)

    1.49

5. Duett

  1. 16) Bleib, Senta! Bleib nur einen Augenblick! (Erik, Senta)

    8.01

  2. 17) Auf hohem Felsen lag ich träumend (Erik, Senta)

    4.16

6. Finale

  1. 1) Mein Kind, du siehst mich auf der Schwelle (Daland, Senta)

    4.16

  2. 2) Mögst du, mein Kind, den fremden Mann willkommen heissen

    5.30

  3. 3) Wie aus der Ferne längst vergang’ner Zeiten

    6.18

  4. 4) Wirst du des Vaters Wahl nicht schelten? (Der Holländer, Senta)

    4.53

  5. 5) Ein heil’ger Balsam meinen Wunden (Der Holländer, Senta)

    1.49

  6. 6) Verzeiht! Mein Volk hält draussen sich nicht mehr

    1.39

Act III

  1. 7) Entr’acte

    0.50

7. Szene und Chor

  1. 8) Steuermann, lass die Wacht!

    2.15

  2. 9) Mein! Seht doch an!

    6.49

  3. 10) Johohoe! Johohoe! Hoe! Hoe!

    3.18

8. Finale

  1. 11) Was musst’ ich hören (Erik, Senta)

    2.10

  2. 12) Willst jenes Tags du nicht dich mehr entsinnen (Eriks Kavatine)

    2.55

  3. 13) Verloren! Ach, verloren! Ewig verlornes Heil (Der Holländer, Erik, Senta)

    2.21

  4. 14) Erfahre das Geschick (Der Holländer, Erik, Senta, Daland, Mary, Chor)

    5.21

Parsifal, WWV 111 Act I

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    11.36

  2. 2) He! Ho! Waldhüter ihr

    4.52

  3. 3) Seht dort, die wilde Reiterin

    2.59

  4. 4) Recht so! Habt Dank! Ein wenig Rast

    6.28

  5. 5) He! Du da! Was liegst du dort wie ein wildes Tier?

    5.46

  6. 6) O wunden-wundervoller heiliger Speer

    3.21

  7. 7) Titurel, der fromme Held

    9.43

  8. 8) Weh! – Hoho! – Auf – Wer ist der Frevler

    6.39

  9. 9) Nun sag’! Nichts weisst du, was ich dich frage

    6.40

  1. 1) Vom Bade kehrt der König heim

    1.44

  2. 2) Verwandlungsmusik

    2.39

  3. 3) Nun achte wohl und lass mich seh’n

    6.24

  4. 4) Mein Sohn Amfortas, bist du am Amt?

    3.06

  5. 5) Wehvolles Erbe, dem ich verfallen

    6.35

  6. 6) Enthüllet den Gral!

    7.01

  7. 7) Wein und Brot des letzten Mahles

    5.54

  8. 8) Was stehst du noch da?

    5.09

Act II

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    5.45

  2. 2) Ach! Ach! Tiefe Nacht! Wahnsinn!

    7.10

  3. 3) Ho! Ihr Wächter! Ho! Ritter!

    3.19

  4. 4) Hier war das Tosen!

    3.43

  5. 5) Komm, holder Knabe!

    4.51

  6. 6) Parsifal! Weile!

    2.47

  7. 7) Parsifal! Weile!

    3.14

  8. 8) Ich sah das Kind an seiner Mutter Brust

    4.58

  9. 9) Wehe! Was tat ich? Wo war ich?

    5.08

  10. 10) Amfortas! Die Wunde!

    6.44

  11. 11) Grausamer! Fühlst du im Herzen

    10.46

  12. 12) Vergeh, unseliges Weib!

    3,35

Act III

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    4.24

  2. 2) Von dorther kam das Stöhnen

    7.58

  3. 3) Heil dir, mein Gast!

    6.13

  4. 4) Heil mir, dass ich dich wiederfinde!

    1.12

  5. 5) Zu ihm, des tiefe Klagen

    2.03

  6. 6) O Herr! War es ein Fluch

    5.59

  7. 7) Nicht so! Die heil’ge Quelle selbst

    4.01

  8. 8) Gesegnet sei, du Reiner, durch das Reine!

    4.42

  9. 9) Wie dünkt mich doch die Aue heut so schön

    2.33

  10. 10) Du siehst, das ist nicht so

    6.02

  11. 11) Mittag. Die Stund’ ist da

    4.12

  12. 12) Geleiten wir im bergenden Schrein

    3.31

  13. 13) Ja, Wehe! Weh’ über mich!

    6.42

  14. 14) Nur eine Waffe taugt

    4.23

  15. 15) Höchsten Heiles Wunder!

    3.20

Die Meistersinger von Nürnberg, WWV 96 Act I

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    8.33

  2. 2) Da zu dir der Heiland kam

    3.20

  3. 3) Verweilt! Ein Wort

    8.46

  4. 4) David! Was stehst?

    1.59

  5. 5) Mein Herr! Der Singer

    2.57

  6. 6) Der Meister Tön’ und Weisen

    10.17

  7. 7) Seid meiner Treue wohl versehen

    4.20

  8. 8) Zu einer Freiung

    2.07

  9. 9) Nicht doch, ihr Meister

    6.53

  10. 10) Verzeiht, vielleicht schon ginget ihr zu weit

    5.14

  11. 11) Dacht ich mir’s doch!

    2.21

  12. 12) Am stillen Herd

    5.01

  13. 13) Nun, Meister! Wenn’s gefällt

    2.22

  14. 14) Was euch zum Liede Richt und Schnur

    2.38

  15. 15) Für dich, Geliebte, sei’s getan – Fanget an!

    5.37

  16. 16) Halt, Meister! Nicht so geeilt!

    7.21

Act II

  1. 1) Johannistag! Johannistag!

    3.46

  2. 2) Laß sehn, ob Meister Sachs zu Haus?

    6.23

  3. 3) Was duftet doch der Flieder

    6.08

  4. 4) Gut’n Abend, Meister!

    8.09

  5. 5) Das dacht ich wohl

    2.03

  6. 6) Da ist er!

    3.48

  7. 7) Geliebter, spare den Zorn

    1.57

  8. 8) Üble Dinge, die ich da merk

    2.36

  9. 9) Jerum! Jerum!

    12.30

  10. 10) Den Tag seh’ ich erscheinen

    5.30

  11. 11) Mit den Schuhen ward ich fertig schier

    5.39

Act III

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    6.02

  2. 2) Gleich, Meister! Hier!

    7.03

  3. 3) Wahn! Wahn! Überall Wahn!

    7.14

  4. 4) Grüß Gott, mein Junker

    9.03

  5. 5) Morgenlich leuchtend

    10.17

  6. 6) Ein Werbelied! Von Sachs!

    6.31

  7. 7) Das Gedicht? Hier ließ ich’s

    7.17

  8. 8) Sieh, Evchen! Dacht ich’s doch

    5.57

  9. 9) Hat man mit dem Schuhwerk

    4.11

  10. 10) Mein Kind, von Tristan und Isolde

    3.45

  1. 1) Die ‘selige Morgentraum – Deutweise’

    1.09

  2. 2) Selig, wie die Sonne

    4.38

  3. 3) Sankt Krispin, lobet ihn!

    5.01

  4. 4) Ihr tanzt

    5.42

  5. 5) Wacht auf! Es nahet gen den Tag

    2.06

  6. 6) Euch macht ihr’s leicht

    7.02

  7. 7) Morgen ich leuchte

    8.12

  8. 8) Morgenlich leuchtend

    7.33

  9. 9) Verachtet mir die Meister nicht

    3.57

  10. 10) Ehrt eure deutschen Meister

    1.56

Lohengrin, WWV 75 Act I

  1. 1) Vorspiel – Prelude

    8.30

  2. 2) Hört, Grafen, Edle, Freie von Brabant

    4.32

  3. 3) Dank, König, dir, daß du zu richten kamst!

    6.14

  4. 4) Seht hin! Sie naht, die hart Beklagte!

    3.37

  5. 5) Einsam in trüben Tagen

    3.54

  6. 6) Mich irret nicht ihr träumerischer Mut

    5.11

  7. 7) Wer hier im Gotteskampf zu streiten kam

    4.58

  8. 8) Nun sei bedankt, mein lieber Schwan!

    3.18

  9. 9) Zum Kampf für eine Magd zu stehn

    6.01

  10. 10) Nun hört! Euch, Volk und Edlen mach’ ich kund

    2.11

  11. 11) Nun höret mich und achtet wohl

    7.05

  12. 12) Durch Gottes Sieg ist jetzt dein Leben mein

    3.44

Act II

  1. 1) Einleitung – Introduction

    3.49

  2. 2) Erhebe dich, Genossin meiner Schmach!

    7.23

  3. 3) Du wilde Seherin

    7.31

  4. 4) Euch Lüften, die mein Klagen

    2.43

  5. 5) Elsa!

    4.13

  6. 6) Entweihte Götter! Helft jetzt meiner Rache!

    3.47

  7. 7) Wie kann ich solche Huld dir lohnen

    6.56

  8. 8) In Frühn versammelt uns der Ruf

    4.47

  9. 9) Des Königs Wort und Will’ tu ich euch kund

    8.18

  10. 10) Gesegnet soll sie schreiten

    5.20

  11. 11) Zurück, Elsa! Nicht länger will ich dulden

    8.19

  12. 12) O König! Trugbetörte Fürsten! Haltet ein!

    5.24

  13. 13) Welch ein Geheimnis muß der Held bewahren?

    4.16

  14. 14) Mein Held, entgegne kühn dem Ungetreuen

    6.41

Act III

  1. 1) Vorspiel – Prelude

    3.08

  2. 2) Treulich geführt ziehet dahin (Wedding March)

    4.19

  3. 3) Das süße Lied verhallt

    1.40

  4. 4) Fühl’ ich zu dir so süß mein Herz entbrennen

    5.01

  5. 5) Atmest du nich mit mir die süßen Düfte?

    3.56

  6. 6) Höchstes Vertraun hast du mir schon zu danken

    7.52

  7. 7) Weh, nun ist all unser Glück dahin!

    4.48

  8. 8) Heil König Heinrich!

    6.35

  9. 9) Macht Platz dem Helden von Brabant!

    5.37

  10. 10) In ferner Land, unnahbar euren Schritten

    10.50

  11. 11) Mein lieber Schwan!

    7.44

Tristan und Isolde, WWV 90 Act I

  1. 1) Prelude to Act 1

    10.25

  2. 2) Westwärts schweift der Blick

    5.26

  3. 3) Frisch weht der Wind

    9.40

  4. 4) Weh, ach wehe!

    18.31

  5. 5) Auf! Auf! Ihr Frauen!

    7.27

  6. 6) Begehrt, Herrin

    25.11

Act II

  1. 1) Prelude to Act 2

    1.48

  2. 2) Hörst du sie noch?

    13.09

  3. 3) Isolde! Geliebte!

    16.32

  4. 4) O sink hernieder, Nacht der Liebe

    21.40

  5. 5) Rette dich, Tristan

    1.32

  6. 6) Tatest du’s wirklich?

    20.54

Act III

  1. 1) Prelude to Act 3

    4.01

  2. 2) Kurwenal! He!

    29.00

  3. 3) Die alte Weise sagt mir’s wieder

    16.49

  4. 4) O diese Sonne!

    3.06

  5. 5) Ha! Ich bin’s süssester Freund

    5.23

  6. 6) Kurwenal! Hör! Ein zweites Schiff

    8.03

  7. 7) Mild und leise

    6.07

Tannhäuser, WWV 70 Act I Scene 1

  1. 1) Overture - Der Venusberg

    17.59

Scene 2

  1. 2) Geliebter, sag! Wo weilt dein Sinn?

    3.53

  2. 3) Dir töne Lob!

    5.27

  3. 4) Geliebter, komm!

    3.05

  4. 5) Stets soll nur dir mein Lied ertönen

    1.42

  5. 6) Zieh hin, Wahnsinniger!

    3.17

Scene 3

  1. 7) Frau Holda kam aus dem Berg hervor

    5.22

  2. 8) Zu dir wall ich, mein Jesus Christ

    3.22

Scene 4

  1. 9) Wer ist der dort in brünstigem Gebete?

    4.50

  2. 10) Als du in kühnem Sange uns bestrittest

    6.05

Act II Scene 1

  1. 1) Introduction - Dich, teure Halle

    4.48

Scene 2

  1. 2) Dort ist sie; nahe dich ihr ungestört!

    6.57

  2. 3) Den Gott der Liebe sollst du preisen!

    3.40

Scene 3

  1. 4) Dich treff ich hier in dieser Halle

    3.50

Scene 4

  1. 5) Freudig begrüßen wir die edle Halle

    7.17

  2. 6) Gar viel und schön ward hier in dieser Halle

    5.25

  3. 7) Der Sängerkrieg

    5.13

  4. 8) Auch ich darf mich so glücklich nennen

    3.26

  5. 9) O Walter, der du also sangest

    4.32

  6. 10) Dir, Göttin der Liebe, soll mein Lied ertönen

    1.36

  7. 11) Was hör’ ich?

    2.07

  8. 12) Der Unglücksel’ge

    3.17

  9. 13) Weh! Weh mir Unglücksel’gem!

    5.27

  10. 14) Ein furchtbares Verbrechen ward begangen

    2.08

  11. 15) Versammelt sind aus meinen Landen

    5.23

Act III

  1. 1) Introduction and Tannhäuser’s pilgrimage

    7.20

Scene 1

  1. 2) Wohl wußt’ ich hier sie im Gebet

    3.12

  2. 3) Beglückt darf nun dich, o Heimat

    4.30

  3. 4) Allmächt’ge Jungfrau! Hör mein Flehen!

    9.13

Scene 2

  1. 5) Wie Todesahnung

    1.53

  2. 6) O, du mein holder Abendstern

    2.57

Scene 3

  1. 7) Ich hörte Harfenschlag

    4.16

  2. 8) Hör an! Inbrunst im Herzen

    3.13

  3. 9) Nach Rom gelangt ich so zur heil’gen Stelle

    3.49

  4. 10) Da sank ich in Vernichtung dumpf darnieder

    3.37

  5. 11) Willkommen, ungetreuer Mann!

    3.50

  6. 12) Heil! Heil! Der Gnade Wunder Heil!

    2.29

Das Rheingold, WWV 86a

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    4.14

  2. 2) Weia! Waga!

    2.25

  3. 3) Garstig glatter glitschriger Glimmer!

    4.57

  4. 4) Wallala! Lalaleia! Leialalei!

    2.22

  5. 5) Lugt, Schwestern! Die Weckerin lacht

    5.44

  6. 6) Der Welterbe gewänne zu eigen

    1.47

  7. 7) Orchesterzwischenspiel / orchestral interlude

    3.45

  8. 8) Wotan!, Gemahl!, Erwache!

    1.50

  9. 9) Nur Wonne schafft dir

    6.18

  10. 10) Sanft schloss Schlaf dein Aug’

    7.02

  11. 11) Zu mir, Freia!

    1.37

  12. 12) Endlich, Loge!

    3.27

  13. 13) Immer ist Undank Loges Lohn!

    5.29

  14. 14) Taugte wohl des goldnen Tandes

    4.15

  15. 15) Hör’, Wotan, der Harrenden Wort!

    4.37

  16. 16) Jetzt fand’ ich’s

    3.50

  17. 17) Verwandlungsmusik / transformation music

    2.37

  18. 18) Hehe! Hehe!

    4.07

  1. 1) Wer hälfe mir?

    3.34

  2. 2) Mit eurem Gefrage

    2.27

  3. 3) Was wollt ihr hier?

    4.35

  4. 4) Habt acht! Habt acht!

    4.41

  5. 5) Riesen-Wurm winde sich ringelnd!

    3.34

  6. 6) Verwandlungsmusik / transformation music

    3.18

  7. 7) Da, Vetter, sitze du fest!

    3.10

  8. 8) Wohlan, die Nibelungen rief ich mir nah’

    3.15

  9. 9) Zu deiner Lösung musst du ihn lassen

    4.36

  10. 10) Bin ich nun frei?

    4.02

  11. 11) Lauschtest du seinem Liebesgruß?

    3.07

  12. 12) Halt! Nicht sie berührt!

    3.18

  13. 13) Nicht so leicht und locker gefügt!

    2.01

  14. 14) Freia, die schöne

    2.40

  15. 15) Weiche, Wotan! Weiche!

    5.29

  16. 16) Hört, ihr Riesen!

    3.21

  17. 17) Furchtbar nun erfind’ ich des Fluches Kraft!

    2.27

  18. 18) Schwüles Gedünst schwebt in der Luft

    2.44

  19. 19) Zur Burg führt die Brücke

    4.23

  20. 20) Rheingold! Rheingold

    3.04

Die Walküre, WWV 86b Act I

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    3.35

  2. 2) Wes Herd dies auch sei, hier muss ich rasten

    12.19

  3. 3) Müd am Herd fand ich den Mann

    4. 34

  4. 4) Friedmund darf ich nicht heissen

    9.49

  5. 5) Ich weiß ein wildes Geschlecht

    5.44

  6. 6) Ein Schwert verhieß mir der Vater

    6.12

  7. 7) Schläfst du, Gast?

    0.53

  8. 8) Der Männer Sippe saß hier im Saal

    5.52

  9. 9) Winterstürme wichen dem Wonnemond

    2.42

  10. 10) Du bist der Lenz

    7.41

  11. 11) War Wälse dein Vater

    0.23

  12. 12) Siegmund heiß ich und Siegmund bin ich!

    4.00

Act II

  1. 1) Vorspiel

    1.53

  2. 2) Nun zäume dein Ross, reisige Maid!

    0.59

  3. 3) Dir rat’ ich, Vater, rüste dich selbst

    1.26

  4. 4) Der alte Sturm, die alte Müh’!

    4.31

  5. 5) So ist es denn aus mit den ewigen Göttern

    5.20

  6. 6) In wildem Leiden erwuchs er sich selbst

    3.17

  7. 7) Was verlangst du?

    5.03

  8. 8) Schlimm, fürcht ich, schloss der Streit

    1.19

  9. 9) O heilige Schmach

    4.02

  10. 10) Als junger Liebe Lust mir verblich

    14.23

  11. 11) O sag’, künde, was soll nun dein Kind?

    6.43

  12. 12) Raste nun hier; gönne dir Ruh’!

    3.44

  1. 1) Hinweg! Hinweg! Flieh die Entweihte!

    9.04

  2. 2) Siegmund! Sieh auf mich!

    17.09

  3. 3) Zauberfest bezähmt ein Schlaf

    3.17

  4. 4) Kehrte der Vater nur heim!

    0.59

  5. 5) Wehwalt! Wehwalt!

    2.53

  6. 6) Geh hin, Knecht! Kniee vor Fricka

    1.53

Act III

  1. 1) Walkürenritt

    1.20

  2. 2) Hojotoho! Hojotoho! Heiaha! Heiaha!

    6.28

  3. 3) Schützt mich, und helft in höchster Not!

    3.16

  4. 4) Nicht sehre dich Sorge um mich

    2.13

  5. 5) So fliehe denn eilig und fliehe allein!

    3.07

  6. 6) Steh! Brünnhild’!

    0.42

  7. 7) Wo ist Brünnhild’, wo die Verbrecherin?

    4.12

  8. 8) Hier bin ich, Vater

    8.00

  9. 9) War es so schmählich, was ich verbrach?

    4.07

  10. 10) Als Fricka den eignen Sinn dir entfremdet

    4.58

  11. 11) So tatest du, was so gern zu tun ich begehrt

    3.36

  12. 12) Wohl taugte dir nicht die tör’ge Maid

    3.55

  13. 13) Und das ich ihm in Stücken schlug!

    4.15

  14. 14) Leb' wohl, du kühnes, herrliches Kind!

    3.49

  15. 15) Der Augen leuchtendes Paar

    5.57

  16. 16) Loge, hör'!

    4.27

Siegfried, WWV 86c Act I

  1. 1) Vorspiel

    4.24

  2. 2) Zwangvolle Plage! Müh ohne Zweck!

    3.17

  3. 3) Hoiho! Hoiho!

    1.40

  4. 4) Da hast du die Stücken, schändlicher Stümper

    2.11

  5. 5) Als zullendes Kind zog ich dich auf

    1.16

  6. 6) Vieles lehrtest du, Mime

    8.09

  7. 7) Einst lag wimmernd ein Weib

    4.59

  8. 8) Und diese Stücke sollst du mir schmieden

    1.44

  9. 9) Da stürmt er hin

    1.09

  10. 10) Heil dir, weiser Schmied

    3.11

  11. 11) Hier sitz’ ich am Herd, und setze mein Haupt

    9.16

  12. 12) Was zu wissen dir frommt, solltest du fragen

    6.35

  13. 13) Die Stücken! Das Schwert...

    2.44

  14. 14) Verfluchtes Licht!

    1.01

  15. 15) Heda! Du Fauler!

    0.25

  16. 16) Bist du es Kind? Kommst du allein?

    2.53

  17. 17) Fühltest du nie im finst’ren Wald

    4.55

  18. 18) Her mit den Stücken, fort mit dem Stümper!

    3.09

  19. 19) Notung! Notung! Neidliches Schwert!

    7.07

  20. 20) Hoho! Hoho! Hohei!

    6.01

Act II

  1. 1) Vorspiel

    6.02

  2. 2) In Wald und Nacht

    2.21

  3. 3) Zur Neidhöhle fuhr ich bei Nacht

    6.04

  4. 4) Mit mir nicht, had’re mit Mime

    2.34

  5. 5) Fafner! Fafner! Erwache, Wurm!

    2.54

  6. 6) Nun, Alberich! Das schlug fehl

    3.23

  7. 7) Wir sind zur Stelle

    6.13

  8. 8) Dass der mein Vater nicht ist

    1.33

  9. 9) Aber wie sah meine Mutter wohl aus?

    1.59

  10. 10) Meine Mutter – ein Menschenweib!

    8.16

  11. 11) Haha! Da hätte mein Lied

    3.04

  12. 12) Wer bist du kühner Knabe

    4.07

  13. 13) Zur Kunde taugt kein Toter

    2.04

  14. 14) Wohin schleichst du eilig und schlau

    2.20

  15. 15) Was ihr mir nützt, weiss ich nicht

    2.28

  16. 16) Willkommen, Siegfried!

    8.28

  17. 17) Da lieg’ auch du, dunkler Wurm!

    8.21

Act III

  1. 1) Vorspiel

    2.26

  2. 2) Wache, Wala! Wala! Erwach!

    2.04

  3. 3) Stark ruft das Lied

    10.17

  4. 4) Dir Unweisen ruf’ ich’s in’s Ohr

    3.41

  5. 5) Dort seh’ ich Siegfried nah’n

    0.51

  6. 6) Mein Vöglein schwebte mir fort!

    0.27

  7. 7) Wohin Knabe, heisst dich dein Weg?

    5.01

  8. 8) Kenntest du mich, kühner Spross

    4.37

  9. 9) Mit zerfocht’ner Waffe wich mir der Feige?

    7.03

  10. 10) Selige Öde auf wonniger Höh’!

    4.35

  11. 11) Das ist kein Mann!

    8.29

  12. 12) Heil dir, Sonne!

    3.57

  13. 13) O Siegfried! Siegfried! Seliger Held

    6.15

  14. 14) Dort sehe ich Grane, mein selig Ross

    8.22

  15. 15) Ewig war ich, ewig bin ich

    10.36

Götterdämmerung, WWV 86d Vorspiel

  1. 1) Welch Licht leuchtet dort?

    6.23

  2. 2) Treu beratner Verträge Runen

    1.52

  3. 3) Es ragt die Burg von Riesen gebaut

    10.29

  4. 4) Zu neuen Taten, teurer Helde

    3.08

  5. 5) Willst du mir Minne schenken

    5.13

  6. 6) O heilige Götter!

    1.21

  7. 7) Siegfrieds Rheinfahrt

    5.56

Act I

  1. 8) Nun hör’, Hagen

    2.11

  2. 9) Wen rätst du nun zu frein

    6.25

  3. 10) Jagt er auf Taten wonnig umher

    3.23

  4. 11) Wer ist Gibichs Sohn?

    2.04

  5. 12) Begrüsse froh, o Held

    3.10

  6. 13) Willkommen, Gast, in Gibich’s Haus

    2.55

  1. 1) Gutrune. Sind’s gute Runen, die ihrem Aug’ ich entrate?

    4.34

  2. 2) Blühenden Lebens labendes Blut

    2.55

  3. 3) Frisch auf die Fahrt!

    2.37

  4. 4) Hier sitz ich zur Wacht, wahre den Hof

    10.14

  5. 5) Altgewohntes Geräusch

    7.23

  6. 6) Höre mit Sinn, was ich dir sage!

    8.58

  7. 7) Welch’ banger Träume Mären

    6.43

  8. 8) Was leckt so wütend

    1.58

  9. 9) Brünnhild’! Ein Freier kam

    8.40

Act II

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    2.43

  2. 2) Schläfst du, Hagen, mein Sohn?

    10.08

  3. 3) Hoiho, Hagen! Müder Mann!

    0.59

  4. 4) Heiss’ mich willkommen, Gibichskind!

    3.40

  5. 5) Hoiho! Hoihohoho!

    7.49

  6. 6) Heil dir, Gunther!

    2.31

  7. 7) Gegrüsst sei, teurer Held

    3.59

  8. 8) Einen Ring sah ich an deiner Hand

    3.15

  9. 9) Heil’ge Götter, himmlische Lenker!

    5.48

  10. 10) Helle Wehr! Heilige Waffe!

    2.21

  11. 11) Gunther! Wehr’ deinem Weibe

    4.44

  12. 12) Welches Unholds List liegt hier verhohlen?

    2.26

  13. 13) Vertraue mir, betrog’ne Frau!

    3.17

  14. 14) Auf, Gunther, edler Gibichung

    7.28

Act III

  1. 1) Vorspiel (Prelude)

    2.45

  2. 2) Frau Sonne sendet lichte Strahlen

    3.45

  3. 3) Ein Albe führte mich irr

    3.42

  4. 4) Was leid’ ich doch das karge Lob?

    1.29

  5. 5) Siegfried! Siegfried! Siegfried!

    8.30

  6. 6) Hoiho!

    3.47

  7. 7) Trink’, Gunther, trink’!

    2.13

  8. 8) Mime hiess ein mürrischer Zwerg

    4.35

  9. 9) In Leid zu dem Wipfel

    4.31

  10. 10) Brünnhilde! Heilige Braut!

    4.31

  11. 11) Siegfrieds Trauermarsch

    5.19

  12. 12) War das sein Horn?

    2.41

  13. 13) Hoiho! Hoiho! Wacht auf!

    2.22

  14. 14) Nicht klage wider mich!

    2.10

  15. 15) Schweigt eures Jammers jauchzenden Schwall

    3.25

  16. 16) Starke Scheite schichtet mir dort

    8.09

  17. 17) Mein Erbe nun nehm’ ich zu eigen

    2.12

  18. 18) Fliegt heim, ihr Raben!

    7.23

CD information

In 2010, PENTATONE decided to embark on the ambitious project of recording the ten major Wagner operas with the same musical forces. Never before had a record company recorded all of Wagner’s operas with the same orchestra, choir and conductor, even the same producer, within a period of two and a half years. On top of that, all of the operas, including the Ring Cycle, were recorded for the first time in multi-channel surround sound and — as is customary for PENTATONE — with the highest technical quality.

Each opera was performed only once. All of the performances were recorded live, as well as all prior rehearsals of the choir and orchestra. Conductor Marek Janoswki Janowski explicitly wished to avoid any staging, since this is the best way to allow the music to stay true to its nature. This made it possible to accomplish such a superior recording.

The critics are unanimous in their praise for the entire set of recordings. Not only for Mr. Janowski, but also the Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin and Rundfunkchor Berlin have attained international acclaim. And to this day, the soloists who took part in the project are still considered the best interpreters of Wagner.

The box consists of 32 SACDs plus one DVD, which contains an interview with Marek Janowski and some fragments from Götterdämmerung.